You are currently browsing the bab.la blog blog archives for February, 2008


Merhaba, hola, hallo, hello!

We welcome our Turkish users and say hola to our German users! As you might have noticed we added two new dictionaries to our dictionary list: Turkish-English and German-Spanish. We say: let’s keep up this speed, five language combinations done, about one zillion more language combinations to do. OK, our mathematics brain Patrick says it’s actually 23.891.328 combinations based on 6912 known languages. Fair enough, then we have about 23.891.323 more to go. I would say: enough for the next couple of months 😉

Andreas

Je oller, je doller: bab.las Wort des Monats Januar

Der Monat Januar hat sich nicht lumpen lassen und uns einige Sprachschätze und Sprachdurchfälle beschert. Aber hören wir jetzt mal mit dem Geschwätz auf und gehen lieber direkt in medias res.

Hier kommen die Kandidaten für das Wort des Monats Januar:

1. Knut 2.0. Har har har! Spiegel Online betitelt so das neue (totaaaaaal süße und totaaaaaaal knuddelige) Eisbären-Baby “Flocke” aus dem Nürnberger Zoo. Sozusagen die zweite Eisbären-Blase nach Knut. Nicht übel.

2. McAbi & Dr. Cheeseburger. McDonalds steigt in Großbritannien in den Weiterbildungsmarkt ein… mit folgenden Reaktionen: Die Süddeutsche lästert, die Tagesschau witzelt… und die TAZ kommentiert ernsthaft – und erstaunlich positiv.

3. Karawanen-Kapitalismus. Bundesminister Steinbrück droht der Firma Nokia mit dieser Wortschöpfung wegen der geplanten Werksschließung in Bochum. Zugleich empfiehlt er sich mit diesem Wortungetüm als heißer Kandidat für das Unwort des Jahres. Aber das nur am Rande.

4. Subventionsheuschrecke. Gleiches Thema, anderer Politiker (Rüttgers) & Partei, anderes Unwort. Gleiche Bedeutung. Au weia.

5. Zugzielanzeige. Neulich waren wir in Berlin unterwegs mit der S-Bahn. Wir standen am Bahnsteig, als folgende Durchsage ertönte: “Achtung, Achtung, die Zugzielanzeige ist defekt…” Die… WAS?!? Zugzielanzeige?!? Seitdem habe ich ein neues Wort in meinem aktiven Wortschatz aufgenommen. Als Zugzielanzeige betitelt man offenbar die eigentlich schnöde Anzeigetafel am Bahnhof. Aber eine Zugzielanzeige ist sooooooooo viel mehr als eine normale Anzeigetafel. Sie kann zum Beispiel auch anzeigen, wenn ein Zug mal wieder 60 Minuten Verspätung hat. Das habe ich gestern in Dortmund persönlich erleben dürfen. Wunderschön – das Wort, nicht die Verspätung.

6. Westausdehnung. Mit “Westausdehnung” wird in den Medien der Einzug der Links-Partei in die hessischen und niedersächsischen Landesparlamente bezeichnet. Willkommen zurück im Vokabular des kalten Krieges!

Puh, bei so vielen außerordentlichen Kandidaten fällt die Auswahl schwer. Wir entscheiden uns für Zugzielanzeige. Warum? Endlich mal ein informatives Wort mit Super-Abkürzungspotenzial (ZZA oder ZZAZ) inmitten der negativen Wortungeheuer…. Obwohl…?

Soviel für den Moment,

Thomas

Happy Valentine

Heute ist Valentinstag! Und da hat Dominik, ein regelmäßiger bab.la Nutzer, für uns und für Euch das bab.la Logo ein klein wenig angepasst:

bab.la Valentine

Wir sagen Danke und wünschen allen Turteltäubchen einen schönen Valentinstag!

Andreas

PS: Wer noch das “alte” Logo sieht, F5 drücken, um den Cache zu leeren…

Baue bab.la – spende Worte!

Liebe Blutspender äh bab.la Nutzer!

Der erste Monat des neuen Jahres ist überstanden, alle Vorsätze sind entweder bewusst gebrochen oder still vergessen, die ungeliebten Weihnachtsgeschenke umgetauscht oder bei ebay verkauft, der Ball in der Bundesliga rollt… der Alltag hat uns also wieder!

So weit, so schlecht. Aber es gibt auch noch gute Nachrichten in diesen düsteren Zeiten. 🙂 Wie jeden Monat küren wir auch im Januar wieder einmal tapfere, selbstlose, aufopferungsvolle Wortspender, die bab.la aktiv mitgestalten.

Wie wird man eigentlich Wortspender? Ganz einfach: Man schlägt einfach eine Übersetzung vor, überprüft eine Übersetzung oder gestaktet gleich einen eigenen Sprachtest. Nichts leichter als das! 🙂

Im Monat Januar hat unsere Glücksfee folgende Wortspender gezogen:

Puffoeoeoel, Piaaa, Quartz, Eirin7624, Derbe, Udosiegfried, smileyforpeace, Apfelkirsch, bammel, cRUSHer.

Wir belohnen die Wortspender standesgemäß mit einem hippen Wortspender-T-Shirt.

Außerdem gratulieren wir herzlich und sagen nochmals: Danke!

Soviel für den Moment,

Thomas

Englisch Vokabeltrainer 2.0

Unser neuer Vokabeltrainer kommt gut an – so gut, dass einige Nutzer uns schon mit vielen Verbesserungsvorschlägen angeschrieben haben. Da haben wir einfach mal statt Karneval zu feiern zwei tolle und häufig verlangte Vorschläge umgesetzt. Voila, fertig ist Version 2.0. Ab sofort wird die Anzahl der richtig beantworteten und der falsch beantworteten Vokabeln in Klammern angezeigt. Und das ist natürlich noch nicht alles: Wenn man will, kann man die richtig beantworteten Vokabeln nochmals durchgehen, jede falsche Antwort wird dann in “falsch beantwortet” geschoben. Und natürlich gilt weiterhin: für jede richtig beantwortete Vokabel gibt es 2 Punkte (aber nur beim ersten Mal). Also, fleißig üben und Punkte sammeln.

Englisch Vokabeltrainer 2.0

Andreas