Weil einfach einfach manchmal mittel oder schwer ist…

Wer sich die Kommentare in den Sprachtests anschaut (OK, ich weiß, Ihr habt besseres zu tun…), wird merken, dass oft “zu einfach” oder “super schwer” drin steht. So weit, so gut, da kann man ja geteilter Meinung sein. Wenn diese Kommentare aber im gleichen Test stehen, was dann?

Anscheinend wird unsere Kategorisierung nach Schwierigkeitsgrad (ja, die gibt es) gar nicht gesehen oder einfach nur übersehen. Muss ja alles schnell gehen im Web, wer liest schon das Kleingedruckte? Nein, den Schwierigkeitsgrad einfach größer zu drucken, ist sicherlich nicht die Lösung. Wir haben stattdessen in der Suchfunktion links jetzt einen Filter “Mein Niveau” eingebaut. Damit kann man die Tests direkt für den eigenen Schwierigkeitsgrad filtern. Wir sind gespannt, wie das ankommt.

Sprachtest Niveau-Einstellung

Ach ja, hatte ich schon meinen neuen Lieblingskommenar erwähnt? Bombolowsky. Nach einer kurzen Google-Recherche gibt es das Wort wirklich, und zwar als Nachname. Andreas Bomobolwosky, hört sich cool an. Genug der Rede. Ein schönes Wochenende!

Andreas

{ Comments are closed! }